Service für Urologen
Illustration mit Virus und DNS-Strang

BvDU-Präsidium und Hauptausschuss beraten über Corona-Virus

Empfehlungen für Urologen Die Zahl der Patienten, die sich mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert haben, steigt in Deutschland weiter an. Derzeit wird daher versucht, Infektionsketten zu unterbrechen und Infektions- und Verdachtsfälle schnell zu erkennen und zu isolieren, um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen. Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die urologische Versorgung hat diskutiert… [Weiterlesen]