Service für Urologen
Illustration mit Virus und DNS-Strang

BvDU-Präsidium und Hauptausschuss beraten über Corona-Virus

Empfehlungen für Urologen Die Zahl der Patienten, die sich mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert haben, steigt in Deutschland weiter an. Derzeit wird daher versucht, Infektionsketten zu unterbrechen und Infektions- und Verdachtsfälle schnell zu erkennen und zu isolieren, um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen. Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die urologische Versorgung hat diskutiert… [Weiterlesen]

Hinter einem aufgerissenen Papier wird das SpiFa-Logo sichtbar

SpiFa verschiebt Fachärztetag auf Herbst 2020

Auch wenn die Einladungen bereits gedruckt, das Programm veröffentlicht und die Vorbereitungen für den SpiFa-Fachärztetag fast abgeschlossen sind, muss der 6. SpiFa-Fachärztetag auf einen noch nicht bekannten Zeitpunkt im Herbst 2020 verschoben werden. Der SpiFa unterstützt die anberaumten Maßnahmen Mit Blick auf die derzeitigen Entwicklungen um das Coronavirus sieht sich der SpiFa e.V. in der Pflicht, nach… [Weiterlesen]

Taschenrechner auf Papier mit Stift. Im Hintergrund ein Diagramm.

Finanzielle Risiken des Corona-Virus: Ist Ihre Praxis abgesichert?

Täglich überschlagen sich die Nachrichten zum Thema Corona-Virus. Nicht nur entsprechende Hygienemaßnahmen sind wichtig, sondern auch die Frage nach einem potenziellen wirtschaftlichen Schaden für Ihre Praxis. Unser Versicherungspartner, Ecclesia med GmbH, teilte uns mit, dass die meisten Praxen der BvDU-Mitglieder sehr umfassend geschützt sind. Für einen wirtschaftlichen Schaden infolge der aktuellen Gefährdungslage durch den Corona-Virus besteht… [Weiterlesen]

Screenshot von der Website

Wissen, das weiterbringt: Fortbildungstermine 2020 für Medizinische Fachangestellte

MFAWissen – Aktuelles Wissen aus der Urologie Auf www.mfawissen.de bündelt die Servicegesellschaft der Deutschen Urologen mbH für Sie das umfangreiche und vielseitige MFA-Fortbildungsangebot des Berufsverbandes der Deutschen Urologen e.V. Unser Ziel ist es, Medizinisches Fachpersonal bestmöglich zu qualifizieren und in einem breiten Themenspektrum auszubilden. Aus der Praxis – für die Praxis Egal, ob Pflichtprogramm oder… [Weiterlesen]

Impfung eines Kinderarms

Ab 1. März 2020: Jeder Arzt darf fachübergreifend impfen

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zum Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (sog. Masernschutzgesetz) am 1. März 2020 ist das Impfen von der STIKO empfohlenen Schutzimpfungen allen Ärzten ohne Fachgruppeneinschränkung möglich. Beispielsweise dürfen Urologen nicht nur den Patienten, sondern auch deren Partner impfen. HPV-Impfung & Co. Ob HPV-Impfung oder Schutzimpfungen wie Herpes zoster,… [Weiterlesen]

Mehrere Köpfe, 2D, grün, auf stilisierter gebogener Wand aus Monitoren. Schriftzug: "News". Grafik: Gerd Altmann, CC0

Jetzt noch bis 29. Februar teilnehmen: Fristverlängerung zur neuen Erhebungsrunde im Zi-Praxis Panel 2019

Derzeit befragt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) mehrere tausend niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten im Rahmen des Zi-Praxis-Panels (ZiPP) zur wirtschaftlichen Situation ihrer Praxen. Ab Ende November 2019 wurde der Beginn der Erhebungswelle in den Praxen angekündigt, wenige Tage später begann der Versand der Erhebungsunterlagen an etwa 55.000 Praxen. Die Befragung liefert… [Weiterlesen]