Service für Urologen
Smileys mit Ankreuzkästchen daneben

Jeder zehnte niedergelassene Arzt erwägt Praxisumzug

Etwa jeder zehnte niedergelassene Arzt erwägt in den kommenden 24 Monaten einen Praxisumzug. Dies ergab eine Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Commerz Real im Juli 2020. Für 44,2 Prozent der etwas mehr als 200 Befragten wäre dabei der Umzug ein Shopping Center oder Geschäftshaus eine denkbare Option. „Das bestätigt unsere Strategie, verstärkt Ärzte… [Weiterlesen]

Blick über die Teilnehmer von hinten durch einen Veranstaltungsraum

Erste Präsenzveranstaltung nach Lockdown: 11. Urologisches Sommerforum in Hamburg

Gute Stimmung trotz Abstandsregelungen und Maskenpflicht Das 11. Urologische Sommerforum fand vom 21. bis zum 22. August 2020 in Hamburg statt. Die erste Präsenzveranstaltung des Berufsverbands nach Lockerung der Corona-Regelungen war ausgebucht. Die gemäß Hygieneplan zugelassenen 50 Teilnehmer erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit aktuellen Themen des Versorgungsalltages in der Urologie, das auch reichlich Platz für… [Weiterlesen]

Illustration mit Virus und DNS-Strang

Coronavirus: Übersichtsschema zur Testung für Vertragsärzte

Wer darf wann auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden? Wie erfolgt die Abrechnung, und welches Formular ist das richtige? Mit der Ausweitung der Testmöglichkeiten durch Bund und Länder wird es zunehmend schwieriger, zwischen den zahlreichen Testvoraussetzungen und Abrechnungswegen zu unterscheiden. Die KBV hat für Vertragsärzte ein Übersichtsschema erstellt, das die wichtigsten Punkte auf einer Seite… [Weiterlesen]

info

KBV informiert über neuen Kommunikationsdienst kv.dox

Praxen können sich seit dem 20. August 2020 über den Kommunikationsdienst kv.dox auf der Internetseite der KBV informieren. Mit dem Dienst können Ärzte und Psychotherapeuten Arztbriefe und andere sensible Gesundheitsdaten sicher elektronisch versenden.  kv.dox ist ein Dienst für sichere Kommunikation im Medizinwesen (KIM). Über KIM-Dienste soll künftig der gesamte elektronische Austausch von Patientendaten im Gesundheitsbereich… [Weiterlesen]

Mehrere Münzstapel

COVID-19: Über 1.000 Euro Mehrkosten pro Praxis sowie Mehrarbeit

Zwischenergebnis aktueller Zi-Erhebung: Deutliche Kostensteigerungen für Sonderaufwendungen im Praxismanagement In der COVID-19-Pandemie haben niedergelassene Ärztinnen und Ärzte pro Praxis bisher durchschnittlich mehr als 1.000 Euro Sachkosten für Schutzausrüstung aufwenden müssen. Zudem sind pandemiebedingt für die Ärzte und Praxisteams im Schnitt wöchentlich jeweils 2-3 Stunden Mehrarbeit angefallen. Besonders häufig wurden die verstärkte Nutzung von Videosprechstunden und… [Weiterlesen]

Screenshot von der Anmeldung

Monks-Videosprechstunde auch als Webanwendung für BvDU-Mitglieder verfügbar

Die zertifizierte Videosprechstunde unseres telemedizinischen Dienstleisters, Monks – Ärzte im Netz GmbH, ist ab sofort auch als Webanwendung verfügbar. Mitglieder des BvDU können diese sehr einfach buchen und von ihrem Internet-Browser aus nutzen. Wer seinen Patientinnen oder Patienten eine Videosprechstunde anbieten möchte, informiert diese auf der eigenen Homepage. Patienten können z.B. per E-Mail eine Videosprechstunde… [Weiterlesen]