Service für Urologen
Mehrere Köpfe, 2D, grün, auf stilisierter gebogener Wand aus Monitoren. Schriftzug: "News". Grafik: Gerd Altmann, CC0

Jetzt noch bis 29. Februar teilnehmen: Fristverlängerung zur neuen Erhebungsrunde im Zi-Praxis Panel 2019

Derzeit befragt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) mehrere tausend niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten im Rahmen des Zi-Praxis-Panels (ZiPP) zur wirtschaftlichen Situation ihrer Praxen. Ab Ende November 2019 wurde der Beginn der Erhebungswelle in den Praxen angekündigt, wenige Tage später begann der Versand der Erhebungsunterlagen an etwa 55.000 Praxen. Die Befragung liefert… [Weiterlesen]

Smileys mit Ankreuzkästchen daneben

Grundversorgung ist nicht nur Aufgabe der Allgemeinmedizin

BvDU sieht Nachbesserungsbedarf bei neuer ÄApprO „Die neue Approbationsordnung für Ärzte muss sich nicht nur auf die Allgemeinmedizin, sondern auf die haus- und fachärztliche Grundversorgung insgesamt erstrecken“, fordert Dr. Axel Schroeder, Präsident des Berufsverbands der Deutschen Urologen e.V. (BvDU). Denn Deutschlands Urologen sind aufgrund des demographischen Wandels zunehmend gefragt. Viele betagte und multimorbide Patienten leiden… [Weiterlesen]

Die Rädchen des Gesundheitssystems greifen ineinander

Krankenhausstrukturwandel: Was erwarten Versicherte von einer guten Krankenhausversorgung?

Wie stellen sich gesetzlich Krankenversicherte eine gute Krankenhausversorgung vor? Und was denken sie über strukturelle Veränderungen in der Krankenhausversorgung? Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa dazu mit einer Umfrage beauftragt, die im November/Dezember 2019 bei 1.001 gesetzlich Krankenversicherten ab 18 Jahren durchgeführt wurde. „Ganz wichtig ist es, die Bevölkerung über… [Weiterlesen]

Cover vom Konzept

Konzept zur Struktur und Vergütung ärztlich intersektoraler Leistungen

Die Medizin und damit die Versorgung kranker Menschen sind einem ständigen Wandel durch Fortschritt und Innovation unterlegen. Der medizinische Fortschritt hat es möglich gemacht, immer mehr Behandlungen sowohl ambulant, als auch stationär zu erbringen, sodass die Sektorengrenze nicht mehr eindeutig definiert werden kann. Nach dem Koalitionsvertrag der Bundesregierung ist deshalb eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe eingerichtet worden, die… [Weiterlesen]

5 Herren im Anzug. Der mittlere trägt einen Blumenstrauß

Aus den Landesverbänden: Dr. Dirk Spelmeyer wird neuer Vorsitzender der KV Westfalen-Lippe

Dr. Dirk Spelmeyer, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbands Westfalen-Lippe des Berufsverbandes der Deutschen Urologen, wird zum 1. Februar 2020 das Amt des 1. Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) übernehmen. Die 50 Delegierten der KVWL-Vertreterversammlung wählten den Facharzt für Urologie aus Dülmen im September mit überwältigender Mehrheit zum Nachfolger von Dr. Gerhard Nordmann, Facharzt für Augenheilkunde… [Weiterlesen]

Männerarm bekommt eine Spritze

STIKO: Neue Impf-Empfehlungen für Beschäftigte in Praxen und Kliniken

Die Empfehlungen zur Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln aufgrund einer beruflichen Tätigkeit werden in einer Empfehlung zur beruflich indizierten Impfung zusammengefasst und in Bezug auf Indikationsgruppen unter Berücksichtigung der vorliegenden Evidenz angeglichen. Bei der beruflichen Varizellen-Impfempfehlung gleicht die STIKO die Tätigkeitsbereiche für die Indikation zur 2-maligen Varizellen-Impfung von seronegativen Personen denen der beruflichen MMR-Impfempfehlung… [Weiterlesen]